UCARE auf den m-days

Im Rahmen der Mittelstand-Digital-Kongressmesse bei den m-days präsentieren Vertreter aus der Pflegebranche, Forschung und Entwicklung das Projekt UCARE. Dr. Torsten Ripke, Christoph Trappe und Simon Timmermanns stellen am ersten Tag der Messe “Anforderungen an die Usability von Software im Pflegedienst” einer breiten Fachöffentlichkeit vor.
Die m-days dient auch als Plattform für den fachlichen Austausch mit anderen Projekten der Förderinitiative Usability.

 

Shadowing – dem Pflegedienst über die Schulter geschaut

Das so genannte Shadowing ist eine Methode des Usability Engineering, die im UCARE-Projekt in der frühen Phase des Gestaltungsprozesses zur Analyse des Nutzungskontexts und der Anforderungen aus Nutzersicht eingesetzt wird. Dabei wird eine Pflegekraft auf ihrer Tour von einem Beobachter begleitet, der projektrelevante Erkenntnisse dokumentiert. Solch eine Analyse der bestehenden Abläufe liefert Grundlagen für die Entwicklung von neuen Produkten, wobei Arbeitsprozesse auch im Hinblick auf innovative Technologien und Interaktionstechniken zu überdenken sind.

13./14.5. 2014 m-days in Frankfurt

Bei den M-Days 2014 präsentiert sich der Förderschwerpunkt auf einem Mittelstand-Digital-Areal in Halle 11.0 zum ersten Mal mit allen drei Initiativen gemeinsam der Öffentlichkeit.

Auf einer eigenen Vortragsfläche werden Einblicke in die Erkenntnisse der Förderprojekte von eStandards und Usability sowie der eBusiness-Lotsen gegeben.

Im Rahmen der Messe wird UCARE-Projektkoordinator Dr. Torsten Rippke am 13.05. über die „Anforderungen an die Usability von Software im Pflegedienst“ sprechen.