Vorstellung von UCARE auf dem Wissenstag in Dresden

Im Rahmen des Wissenstages „Technik für die Pflege von morgen – Chancen und Risiken“ am 18.11. in Dresden beteiligte sich Andreas Felscher von der Johanniter-Unfall-Hilfe mit einem Vortrag im Workshop zum Thema Technische Assistenz in der ambulanten Pflege: Ambient Assisted Living (AAL).
Hierbei berichtete Felscher unter anderem über aktuelle Forschungsprojekte der JUH und betonte bei der Vorstellung des Projektes UCARE, wie wichtig es sei, Entwicklern eines KMU ein Methodenwissen zu übermitteln, um so eine nutzergerechte Entwicklung zu garantieren. Zuhörer aus Bereichen wie u.a. Wissenschaft und Pflege stimmten in der anschließenden Diskussionsrunde überein und hielten fest, dass Unternehmensphilosophien seitens der KMU sowie der Pflegedienste in Zukunft angepasst und sich für eine stärkere Zusammenarbeit öffnen sollten.

 

Evaluation von Usability-Methoden im KMU

Im Rahmen des UCARE-Methodenworkshops im mittelständischen, softwareherstellenden Unternehmen wurde das Methodeninventar für die Analyse des Nutzungskontextes und der Anforderungen aus Nutzersicht vorgestellt. Mitarbeiter aus dem Produktmanagement, aus der Softwareentwicklung und aus dem Support diskutierten und bewerteten unterschiedliche Aspekte der vorgestellten Methoden.

Methode Personas und Szenarien
Entwicklung von Personas und Szenarien im Methodenworkshop

Evaluations-Workshop Usability am 18.11.2014 in Bonn: Transfer, Verwertbarkeit, Geschäftsmodelle

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat im Rahmen des Förderschwerpunkts „Mittelstand-Digital – IKT-Anwendungen in der Wirtschaft“ mit dem Evaluations-Workshop Usability eine Austauschplattform für alle aktuell laufenden Projekte geschaffen. Im Rahmen des Workshops wurden Transferanforderungen, Geschäftsmodellentwicklung und eine marktgerechte Aufbereitung der Informationsmaterialien diskutiert. UCARE konnte durch eine starke Koppelung von Mittelstand und Forschung glänzen.

World Usability Day 2014 in Hamburg

Der World Usability Day in Hamburg gab Vertretern des Projektes UCARE Gelegenheit zum Wissensaustausch und zur Diskussion von Usability-Methoden und ihrer Anwendung mit Experten aus Wirtschaft und Forschung. Dazu fanden sowohl Workshops als auch eine Reihe von Vorträgen rund um das Thema Nutzerengagement statt. Weltweiten beteiligten sich mehr als zehntausend Teilnehmer in über 140 Städten und in 44 Ländern an dem Aktionstag der Gebrauchstauglichkeit [1].