Evaluationsworkshop Mittelstand Digital am 17./18. November am BMWi in Bonn

Auch in diesem Jahr wurden mit allen Projekten der Förderinitiative „Einfach intuitiv – Usability für den Mittelstand“ der jährliche Evaluationsworkshop durchgeführt. Am 17./18. November 2015 kamen alle Fördimg_0594erprojekte am Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zusammen, um ihren aktuellen Status des Projektes vorzustellen. Der Projektträger hat besonders den Qualitätsgewinn der Projektergebnisse im Vergleich zum letzten Jahr und die durchweg gute Zusammenarbeit mit allen Projekten hervorgehoben. UCARE stellte hierbei das geplante Portfolio des Kompetenzzentrums vor.

Befragung der Anwender zu dem Einsatz IT- und papiergestützter Dokumentation

Aufbauend auf den Ergebnissen der Onlinebefragung der KMUs zu den Potentialen der Usability hat UCARE seit dem 20.10.2015 zwei Fragebögen – unterschieden in ambulant und stationär – veröffentlicht. Ziel ist es auch die Anwender zu der Bedienerfreundlichkeit der eingesetzten Dokumentationssysteme zu befragen. Die Befragung der KMUs hat ergeben, dass aus Sicht des Anbieters Usability ausreichend Berücksichtigung findet. Nachdem das Konsortium die Ergebnisse der Befragung diskutiert hat, sollen in einem nächsten Schritt die Pflegedienstleitungen und das Fachpersonal befragt werden. Hier gelangen Sie zu den Fragebögen:

Ambulant:
https://www.finsoz.de/fragebogen/anwender-ambulant

Stationär:
https://www.finsoz.de/fragebogen/anwender-stationaer

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Projekttreffen „Portfolioworkshop“ am 05.11.2015 beim Projektpartner OFFIS in Oldenburg

Am 05.11.2015 fand ein ganztägiges Treffen zur Festlegung des Portfolios des Kompetenzzentrums statt. Das Konsortium hat insbesondere die Adressaten des Kompetenzzentrumimg_0553s diskutiert und festgelegt, sowie insgesamt 10 Dienstleistungen priorisiert. Um diese möglichst zielgerichtet anbieten zu können, hat das Konsortium beschlossen einen Verein zu gründen, welcher nach erfolgreicher Etablierung die Dienstleistungen koordiniert und durchführt. Im nächsten Schritt werden die Use Cases der Dienstleistungen erarbeitet. Nähere Informationen hierzu folgen in Kürze.

Statusbericht UCARE auf FINSOZ-Mitgliederversammlung

IMG_1137Der Verbundpartner FINSOZ stellte am 20.10.2015 den Mitgliedern des Verbandes den aktuellen Status des Forschungsprojektes UCARE vor. Hierbei wurden unter anderem die Ergebnisse der im Sommer durchgeführten Befragung der KMUs zu den Potentialen von Usability dargestellt. Als nächsten Schritt werden die Anwender zu ihrer Einschätzung der Benutzerfreundlichkeit der Software aber auch der papiergestützten Dokumentation befragt. FINSOZ hat alle Einrichtungen aufgerufen an der Befragung teilzunehmen oder die Befragung an potentielle Ansprechpartner weiterzuleiten.

UCARE auf der ConSozial am 21./22.10.2015 in Nürnberg

Insgesamt 5000 Besucher haben auf der ConSozial die Gelegenheit genutzt sich auf knapp 4700 Quadratmetern bei insgesamt 238 Unternehmen, Vereinen und Verbänden umzuschauen, sich bei zahlreichen Fachvorträgen zu informieren und neue Kontakte zu knüpfen. UCARE hat die Möglichkeit genutzt und war gemeinsam mit FINSOZ mit einem Messestand vertreten. Der Projektpartner Johanniter-Unfall-Hilfe und FINSOZ stellten die aktuellen Ergebnisse der Onlinebefragung der KMUs zu den Potentialen von Usability von Dokumentationssystemen vor. Darüber hinaus wurde die seit dem 20.10.2015 veröffentlichte Befragung der Anwender vorgestellt und die Besucher hatten die Möglichkeit vor Ort an der Befragung teilzunehmen.